Seemannsgarn – Achterliek

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Ein Liek nennt man den Rand eines Segels. Bei den viereckigen Rahsegeln wird je nach Lage / Seite zwischen den Seitenlieken, dem Oberliek und dem Unterliek unterschieden. Bei den dreieckigen Schratsegeln unterscheidet man zwischen Vorliek, Unterliek und Achterliek. Das Achterliek befindet sich in diesem Fall am “hinteren” Teil des Segels.
Im Gegensatz zum Achterliek ist im Vorliek und im Unterliek oft zur Verdickung ein Tau („Liektau“) eingenäht so das das Liek in eine Keep (eine Nut) im Baum oder Mast eingeführt werden kann.

Achterliek

Achterliek

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.